zuletzt aktualisiert 12:08:36, 22.09.2018

Sonne satt für die Frühjahrswanderfahrt auf Fulda und Weser

IMG 0153

Die Wanderfahrten über ein verlängertes  Wochenende im Frühjahr sind inzwischen im RaW zur Tradition geworden. Sie ermöglichen sowohl unerfahrenen als auch familiär oder beruflich eingebundenen Mitgliedern, trotzdem mal in den Genuss eines „Urlaubs im Ruderboot“ zu kommen.
Eine teils starke Strömung mit nur wenigen Schleusen unterstützte uns, eine Gruppe von 17 Ruder/innen des RaW, auf unserer 4-tägigen Fahrt gute 200km von Kassel nach Rinteln zurückzulegen. Die Boote hatten wir dank Martin Bachmanns guten Beziehungen vom Ruderverein in Rinteln ausgeliehen und zum Startpunkt transportieren lassen - herrlich einfach und unkompliziert.
Besonders schön fand ich die Mischung jüngerer und älterer Ruder/innen in der Gruppe und die Gelegenheit, sich beim Steuern, während der Rast auf einer Uferwiese oder im Biergarten am Abend besser kennenzulernen. Von einer kurzen Wanderfahrt komme ich immer zurück als sei ich zwei Wochen im Urlaub gewesen: Die Kombination aus  vielen Stunden stetigen Kraftaufwands inmitten interessanter und abwechslungsreicher Landschaft, gepaart mit dem herzlichen aber nie zu aufdringlichen sozialen Miteinander, reißt einen sehr schnell aus der Hektik des Alltags heraus.
Diese Fahrt auf der schnellfließenden Weser bot neben lieblicher Hügellandschaft und viel Wald auch urige Dörfer und Klöster sowie beeindruckende Städtchen wie Hameln oder Hannoversch Münden: mittelalterliches Fachwerk und enge Gässchen mit durchwegs freundlichen Gastgeber/innen. Jede/r musste oder durfte einmal Landdienst fahren, mit dem Ergebnis, dass wir am Abend beim Tagesziel mal mit Aperol Orange auf Eis, mal mit frischen regionalen Erdbeeren begrüßt wurden. Das strahlende Wetter bot die Möglichkeit, sich tagsüber die Vereinsfarben auf den ganzen Körper zu übertragen. Ein perfekter vorgezogener Anfang der Sommersaison im Ruderboot!
Bericht: Irene Thiede       Foto: Matthias Kereit

 

Segelwetter-Info

Genaue Wettervorhersagen finden Sie auf der Seite des WassersportInformationsDienst Berlin.
Ab einer Windgeschwindigkeit von >29 km/h (Windstärke 5) sollte nicht mehr gerudert werden. Siehe Windstärke-Tabelle

Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.
Weitere Informationen Ok