zuletzt aktualisiert 12:55:32, 17.11.2020

Quer durch Berlin 2020: einzige Regatta und ein einziger Erfolg

Sieben Siege fuhr der RaW auf der Berliner Langstrecke am 10. Oktober ein, damit wurden wir erfolgreichster Verein. Zu diesem Erfolg gehörte wieder einmal ein gewonnenes Concept-2-Ergometer aus dem Gig-Achterrennen sowie – als Premiere – der Pokal im „Beginner-Rennen“. Diesen Preis hatte der RaW selber im Jahr 2011 gestiftet, jetzt ist er erstmals auch wirklich bei uns.

Männer Achter quadrat

 
 Frauen Vierer Sieger

Frauen Vierer 2020
Fotos: Isabel Traencker-Probst 
 
Immerhin diese eine Langstrecke konnte im Herbst 2020 stattfinden: Quer durch Berlin, das sind 7000 Meter auf der Innenstadt-Spree von Charlottenburg bis zum Haus der Kulturen der Welt im Tiergarten. Es war sogar die einzige überregionale Regatta überhaupt in Berlin in diesem Jahr – und wie stets unsere Stammregatta. Etwas ungläubig waren manche bis zuletzt, ob sie überhaupt stattfindet. Dennoch kamen viele Boote des RaW zusammen, unsere Sportlerinnen und Sportler starteten in mehr als zehn Rennen. 
+ Zwei Rennvierer des Jung-RaW machten gleich zu Beginn die ersten beiden Siege klar, es folgten der Männer-Rennachter sowie ein Frauen-Achter in Rengemeinschaft.
+ Im sogenannten "Wasser Cup“ siegten Ex-Trainingsleute in unserem Gigachter Berlin mit einer sensationellen Zeit (23.46 min) – das brachte zum siebten Mal in Folge das als Preis ausgeschriebene Ergometer ein.  
+ In Gigvierern gingen mehrere Mannschaften an den Start. Von ihnen fuhr das Frauenteam in Altersklasse D den Sieg ein. Den ersten Platz erzielten auch unsere Beginnerteam im Rennen 23, allesamt waren sie erstmalig auf einer DRV-Regatta unterwegs. Sie waren mit 29.30 min wirklich schnell unterwegs auf der Strecke. Den stattlichen Pokal dieses Rennens haben wir nun also endlich bei uns am Wannsee – hoffentlich für längere Zeit.
 
Text: Jörg Niendorf
 
Sieger Beginner mit Jörg klein2
Foto: Anne Kahnt
 

Segelwetter-Info

Genaue Wettervorhersagen finden Sie auf der Seite des WassersportInformationsDienst Berlin.
Ab einer Windgeschwindigkeit von >29 km/h (Windstärke 5) sollte nicht mehr gerudert werden. Siehe Windstärke-Tabelle

Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.