zuletzt aktualisiert 13:05:58, 26.06.2017

Aktuelles:

Skitrainingslager Inzell

Bildschirmfoto 2017-04-08 um 13.49.01.png

Am 27. Januar ging es für die Trainingsgruppe früh morgens um sechs Uhr auf ins Skilanglauftrainingslager nach Inzell. Als wir nach einer staufreien Fahrt vor Ort ankamen, gab es erst einmal Mittagessen. Anschließend ging es zum Skiverleih und das erste Mal auf die Loipe. Die meisten erstjährigen B Junioren und auch einige zweitjährige B`s standen das erste Mal auf Langlaufskiern, dementsprechend „langsam“ ging es noch voran.

Am Samstag ging es dann richtig los mit der ersten anstrengenden Doppeleinheit von 120 und 90 Minuten und für die A’s entsprechend länger. Während dieser Einheiten haben Luci und Nico fleißig Drohnenbilder gemacht, welche wirklich gut gelungen sind.

Am Sonntag folgte die erste Doppelstockbelastung, wo es auch zu vielen ‚Duellen‘ mit knappen Entscheidungen kam.

Aber auch in die Halle ging es zum Training; Montag das erste Mal.  Wir begannen mit Crossfit und endeten mit Völkerball. Am Nachmittag ging es zur Abwechslung und ohne Skier mit der Gondel auf den Rauschberg hinauf, wo wir einen wunderbaren Ausblick genießen konnten. Der Ausflug wurde uns mit einer leckeren Kakao-Pause versüßt.

Dienstag ging es dann für viele von uns das erste Mal die Winklmoosalm hinauf. Der Anstieg zog sich sehr hin und war ziemlich anstrengend.

Die Temperaturen stiegen im Verlauf der Woche an und die Bedingungen wurden entsprechend auch etwas schlechter; nichtsdestotrotz konnten wir jeden Tag Ski fahren gehen!

Donnerstag schauten wir uns am Nachmittag in Inzell das Schlittenhunderennen an.

Freitag ging es nach einer kurzen zweiten Ski-Einheit dann für uns alle noch ins Schwimmbad.

Samstag ging es erneut die Winklmoosalm hinauf; diesmal gefühlt leichter und der Tag wurde mit einer letzten Doppelstockbelastung abgeschlossen.

Bevor es am Sonntag nach Hause ging, folgte noch die Abschlussbelastung. Im Anschluss daran gab es Mittagessen und bevor es auf die Autobahn in Richtung Berlin ging, brachten wir die Skier zurück zum Skiverleih.

Fast wiederum staufrei kamen wir um 18.00 Uhr wieder in Wannsee an.

Ein großer Dank geht an unsere Trainer Vuke, Luci und Nico sowie an Jan Schwier, dass sie uns so gut betreut haben.

 

Jesper Fisch

Segelwetter-Info

Genaue Wettervorhersagen finden Sie auf der Seite des WassersportInformationsDienst Berlin.
Ab einer Windgeschwindigkeit von >29 km/h (Windstärke 5) sollte nicht mehr gerudert werden. Siehe Windstärke-Tabelle