zuletzt aktualisiert 9:53:41, 21.11.2017

Leipziger Frühjahrslangstrecke 2017

 
IMG_0458.JPG
 
 
Am Wochenende fand die erste Leistungsüberprüfung der Saison auf dem Langstreckentest in Leipzig statt. Gerudert wurde wie gewohnt auf dem Elster Saale Kanal, dem neuen Trainingsrevier von Julia Richter, die Anfang des Jahres nach Leipzig gezogen ist. 
Nach dem stürmischen Wochenedne in Berlin, bot die Langstecke in Leipzig den Sportlern beste Ruderbedingungen.
Am Samstag aber konnten erst einmal die U23 Sportler, sowie die gesamte A-Mannschaft, auf dem Ergometer ihre Form beweisen und erste Schritte Richtung Nationalmannschaft machen.
Die Ergebnisse unserer U23, und A Sportler:
Julia   7:01
Paul   5:54
Milan  6:23
Collin 6:26
Sonntag standen dann die 6000 m auf dem Programm.
Julia, die sich gut in ihrer neuen Wahlheimat Leipzig eingelebt hat und sehr zufrieden mit ihrem neuen Trainingsstandort ist, wurde im Einer 6.  
Paul belegte mit seinem Partner von der Ruder-Union Arkona im Zweier ohne den 19. Platz.
Milan und Collin blieben, nach einer starken Vorstellung auf dem Ergometer, unter ihren Möglichkeiten auf dem Wasser und mussten sich am Ende mit Platz 10 im Leichten Männer Zweier ohne zufrieden geben.
Von unsere Juniorentrainingsgruppe waren am Sonntag vier A Juniorinnen am Start.
Hannah und Natascha gewannen den Juniorinnen Zweier ohne und bestätigten noch einmal ihre gute Leistung von der Berlin Langstrecke. Katharina ruderte, in einer kurz vorher zusammengesetzten Kombination, im gleichen Rennen auf Platz 6.
Lena kam im Juniorinnen Einer auf Platz 23.
Somit ein sehr durchwachsenes Wochenende mit einem super Ergebnis für unsere Mädels im Zweier ohne.

Segelwetter-Info

Genaue Wettervorhersagen finden Sie auf der Seite des WassersportInformationsDienst Berlin.
Ab einer Windgeschwindigkeit von >29 km/h (Windstärke 5) sollte nicht mehr gerudert werden. Siehe Windstärke-Tabelle