zuletzt aktualisiert 12:55:22, 07.08.2017

Deutsche Kleinbootmeisterschaft 2017

 Screenshot_20170425-192256 Kopie.png

Am Wochenende war es mal wieder soweit: Die Deutschen Kleinbootmeisterschaften standen auf dem Programm und fanden nun das erste mal auf dem Elfrather See in Krefeld statt.

 

Bei wechselhaftem Aprilwetter waren die Vorläufe der Senioren auf den Freitagnachmittag angesetzt, in dem Julia mit einem Sieg im Vorlauf des Frauen Einers ihrer Form von der Langstrecke Leipzig bestätigte.

Milan und Colin erruderten an diesem Nachmittag einen 4. Platz und Paul wurde in Renngemeinschaft mit der Ruderunion Arkona Berlin fünfter.

 

Am Samstag durften wir uns dann über einen guten 2. Platz für Julia im Viertelfinale, hinter der Vorjahressiegerin und ihrer Trainingspartnerin aus Leipzig, Anne-Katrin Thiele freuen. Im Halbfinale belegte Julia den 3. Platz und erreichte somit das A-Finale und belegte dort im starken Feld des Frauen Einers den 6. Platz.

Paul kam an diesem Samstagvormittag auf einen fünften Platz in Hoffnungslauf, und ruderte im Halbfinale am C-Finale vorbei. Im D-Finale erreichte Paul nun einen 2. Platz was voraussichtlich nicht für die Bildung einer Viererkombination am Bundesstützpunkt Dortmund reicht.

Milan und Colin konnten im Hoffnungslauf den 3. Platz belegen was das Starten im B-Finale am Sonntag nach sich zog. Dort belegten die beiden dann den 3. Platz was im Hinblick auf die zweite Rangliste in Hamburg noch etwas Arbeit erfordert um die national Spitze zu erreichen.

 

Außerdem starteten mit Lena, Katharina, Natascha, Hannah und Jan auch fünf Sportler aus unserer Junioren Trainingsgruppe.

Katharina ruderte in Renngemeinschaft mit dem RC Rheinfelden Baden im Juniorinnen Zweier ohne, nach Platz 3 im Vorlauf und Platz 5 im Zwischenlauf, auf den 6. Platz im Finale B.

Natascha und Hannah, nach ihrem Sieg in Leipzig auf Eins gesetzt, starteten im selben Rennen und bestätigten in diesem Lauf ihrer Form und überquerten als erstes Boot die Ziellinie. Allerdings mussten sie in den folgenden Rennen der guten Konkurrenz geschlagen geben und erreichten nach einem 5. Platz im Zwischenlauf einen 2. Platz im B-Finale.

Lena startete am Wochenende im Juniorinnen Einer um nach guten Vorleistungen die erste Erfahrung auf der 2000m Distanz zu sammeln. Sie kam mit der, anfänglich doch starken Konkurrenz, immer besser zu recht und schaffte es schlussendlich in das Finale D und belegte dort den 3. Platz.

Besonders erfolgreich war der Start von Jan im Junior Einer A der nach einem 3. Platz im Vorlauf und einem 2. Platz im Zwischenlauf den Sprung in A Finale geschafft hat. Dort ruderte Jan ein couragiertes Rennen und musste sich leider nach 2000 Metern mit dem 6. Platz zufrieden geben.

Hannah und Jan mussten dann am Sonntagnachmittag noch einmal in den Mittelbooten an den Start gehen und zeigten dort gute Leistungen. Hannah gewann ihr Rennen im Juniorinnen Vierer ohne und Jan wurde in einer Kombination mit dem Ruderklub am Baldeneysee im Junior Doppelzweier dritter.

Zusammenfassend war es für unsere RaW Sportler ein zufriedenstellende Deutsche Kleinbootmeisterschaft mit einigen erfreulichen Ergebnissen.

 

 

Jan-Frederic Schwier

Segelwetter-Info

Genaue Wettervorhersagen finden Sie auf der Seite des WassersportInformationsDienst Berlin.
Ab einer Windgeschwindigkeit von >29 km/h (Windstärke 5) sollte nicht mehr gerudert werden. Siehe Windstärke-Tabelle