zuletzt aktualisiert 12:44:05, 27.02.2024

Baltic Cup & Städtekampf 2023

Auf der Regattastrecke in Hamburg-Allermöhe wurden am Wochenende 30.09. - 01.10. der Baltic Cup 2023 zwischen den Ländern Deutschland, Polen, Dänemark, Estland, Norwegen und Schweden sowie der Städtekampf der B-Junioren zwischen Berlin, Hamburg, Rostock, Dresden und Potsdam ausgetragen.

Der Baltic Cup ist die Möglichkeit für Sportler des jüngeren U19 Jahrganges und des älteres U17 Jahrganges internationale Wettkampferfahrung zu sammeln. Als ausrichtender Verband konnte der DRV zwei Boote je Klasse ins Rennen schicken. Es gab Rennen im 1x, 2x, 2-, 4x-, 4- jeweils JF/JM.

Vom RaW startete Victoria Finger zusammen mit ihrer Zweierpartnerin Hannah Frenkler (RC Tegel) im Juniorinnen-Doppelvierer gemeinsam mit Ewa Grzimek (RC Neukölln) und Lanea Rüter (RC Tegel). Samstag ging es über 2.000m, Sonntag über 500m, jeweils ein Bahnverteilungsrennen und das Finale. Der Vierer gewann bei 4 Starts alle seine Rennen. Der DRV konnte sich insgesamt über 24 Medaillen in 20 Rennen freuen.

Beim Städtekampf der B-JuniorenInnen starteten für den Landesruderverband Berlin aus dem RaW Henriette Festag, Valtenina Wehrheim, Luisa Block, Emilia Canarius, Aylin Cakar (Stf.) und Jacob Keichel. Samstag ging es im 1x, 2x/- & 4+/x+ über 1.000 m und am Sonntag im 8+ über 500 m.

Die Resultate vom Samstag:

  • JF 2- B: Henriette & Valentina, Platz 1

  • JF 4x B: Luisa, Emilia zusammen mit Caroline Berg und Mathea Stahnke, gesteuert von Aylin, Platz 3

  • JF 2x B: Luisa, Emilia, Platz 2

  • JF 4x+ B: Henriette, Valentina zusammen mit Luisa Hempel und Karlotta Tetzlaff, gesteuert von Aylin, Platz 5

  • JM 4x+ B: Jacob zusammen mit Joell Vollbert, Justus Richter, Erik Wilhelm, gesteuert von Lilly Herbach, Platz 1

Die Ergebnisse vom Sonntag:

  • JF 8+ B: Henriette, Valentina, Luisa, ..., gesteuert von Aylin: Platz 3

  • JM 8+ B: Jacob, ..., gesteuert von Lilly Herbach: Platz 2

Wir gratulieren allen Sportlern sehr herzlich zu diesen tollen Ergebnissen und hoffen, die abendliche Hafenrundfahrt aller Teilnehmer, Trainer & Betreuer hat allen gefallen.

Hier einige Zeilen von Victoria Finger:

"Der RaW ist auch 2023 wieder mit einer Sportlerin auf dem Baltic Cup vertreten. Für den Baltic Cup wird der erfolgreiche deutsche Nachwuchs traditionell aus den Siegern der Kleinboote auf der Deutschen Meisterschaft für die Großboote des Baltic Cup nominiert. Dadurch haben es meine diesjährige Zweierpartnerin Hannah Frenkler, sowie Lanea Rüter vom RC Tegel, Ewa Grzimek vom Neuköllner RC Berlin und ich es in den diesjährigen Juniorinnen Doppelvierer für den Baltic Cup in Hamburg geschafft .
Als reines Berliner Team konnten wir reichlich Trainings Kilometer sammeln und sind gut vorbereitet nach Hamburg angereist. Gegen uns an den Start gingen die Ostseeländer Polen, Estland, Dänemark, Norwegen und Schweden.
Am Samstag hatten wir Vorlauf und Finale über 2000m und Sonntag über 500m .
Wir konnten alle Rennen gewinnen auch wenn die Poleninnen es uns nicht so leicht machten.
Es war eine tolle Erfahrung Deutschland bei diesem Wettkampf vertreten zu dürfen."

2 Impressionen von den Kollegen von Ruderbild.de

BalicCup Vierer

BalicCup Sieger

 

Segelwetter-Info

Genaue Wettervorhersagen finden Sie auf der Seite des WassersportInformationsDienst Berlin.
Ab einer Windgeschwindigkeit von >29 km/h (Windstärke 5) sollte nicht mehr gerudert werden. Siehe Windstärke-Tabelle

Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.