zuletzt aktualisiert 8:37:34, 26.04.2017

Wir über uns

Der Ruderklub am Wannsee ist mit derzeit über 600 Mitgliedern einer der größten der über 60 Berliner Rudervereine.

Waren wir bei der Gründung 1906 noch ein reiner Männerverein, so können seit 1974 auch Frauen und Mädchen bei uns rudern. Dem RaW gehört mit Kälberwerder als einzigem Ruderklub in Deutschland eine eigene Insel. Das im Landhausstil im Jahre 1908 fertiggestellte Klubhaus befindet sich am Ostufer des Großen Wannsee, auf einem zirka 2.500 m2 großen Grundstück. Es wurde 2006 anlässlich der Aktivitäten zur 100-Jahr-Feier in großen Teilen des Innenbereiches saniert. Einer der schönsten Orte, um an lauen Sommerabenden den Sonnenuntergang zu bewundern, ist die Veranda unseres Klubhauses. Hier sitzen nach dem Sport viel Ruderinnen und Ruderer und unterhalten sich bis tief in die Nacht. Das passende Getränk gibt es derweil von unserer Ökonomie.

Neben vielen anderen kulturellen Aktivitäten bietet der RaW unter anderem jedes Jahr am Pfingstmontag das Pfingstkonzert an. Sommerfeste, unsere Siegesfeier und spezielle Angebote unserer Klub-Ökonomie zu Ostern, Weihnachten und Silvester sowie zu "Wannsee in Flammen", dem Saisonabschluss der Stern- und Kreisschifffahrt, mit Abschlussfeuerwerk direkt vor dem RaW-Steg, runden das Angebot ab.

Der RaW versteht sich als Familienklub. Kinder ab 10 Jahre können bei uns ebenso rudern lernen, wie Erwachsene. Unser ältester Anfänger war 73 Jahre alt! Dies zeigt, dass Rudern ein Sport ist, den man bis ins hohe Alter betreiben kann und der jung und fit hält. Davon können auch unsere Alt-Herren-Runde am Donnerstag und unsere sehr aktive Damenabteilung berichten.

Mit knapp 100 Kindern und Jugendlichen ist unsere Jugendabteilung, der Jung-RaW, eine der größten Jugendabteilungen eines Berliner Rudervereins, in der jedes Kind ab 10 Jahren das Rudern in all seinen Ausprägungen erlernen und ausüben kann. Zahlreiche ehrenamtliche Betreuer kümmern sich um alle Belange der Aus- und Weiterbildung.

Unsere Leistungssportabteilung mit derzeit 21 Aktiven wird von einem hauptamtlichen Trainer betreut. Der bisher größte sportliche Erfolg der Vergangenheit war die Goldmedaille von Katrin Rutschow-Stomporowski bei den Olympischen Spielen in Athen 2004. Weiterhin starteten 2008 unsere Aktiven bei den U23-Weltmeisterschaften auf dem Brandenburger Beetzsee.

Der überwiegende Teil der Mitglieder rudert in den verschiedenen Gruppen des Allgemeinen Sportbetrieb. Masters, Jung-Stammklub, Damen und Herren rudern neben den festen Klub-Tagen (dienstags, donnerstags, samstags) auch ganz individuell nach eigenen Absprachen. Ob ambitionierter ehemaliger Trainingsruderer, oder naturverbundener Wanderfahrer, jeder kann bei uns die Art von Rudersport betreiben, die ihm am liebsten ist.

Die Mitglieder des RaW können für ihre sportlichen Aktivitäten auf einen über 100 Boote umfassenden Bootspark zurückgreifen, vom Übungseiner bis zum Rennachter ist fast jede Bootsklasse vertreten.

Segelwetter-Info

Genaue Wettervorhersagen finden Sie auf der Seite des WassersportInformationsDienst Berlin.
Ab einer Windgeschwindigkeit von >29 km/h (Windstärke 5) sollte nicht mehr gerudert werden. Siehe Windstärke-Tabelle