zuletzt aktualisiert 18:13:01, 24.07.2017

Anfänger und Wiedereinsteiger

Die Ausbildungssaison 2017 ist bereits beendet.
Wir bedauern daher sehr, Euren Wunsch nach einer Erstausbildung im Rudern in dieser Rudersaison nicht mehr erfüllen zu können.
Gerne könnt Ihr euch aber bei uns melden – für die nächste Ausbildungsaison! Bitte schreibt uns einfach über den Kontakt (rechts). Wir freuen uns auf Euch und melden uns zügig zurück.

Egal, ob Ihr jahrelang nicht mehr gerudert habt oder ob Ihr Euch entscheidet als Erwachsener (unter 18-jährige bitte hierhin: Jung-RaW) mit dem Rudersport zu beginnen. Im RaW werdet Ihr ohne Vorkenntnisse ausgebildet und bekommt dann Gelegenheit mit der für Euch passenden Mannschaft zu rudern. Und das völlig unabhängig von Alter oder Geschlecht.

Informationen und Termine für Wiedereinsteiger

All Diejenigen, die bereits Rudererfahrung mitbringen und nur eine Auffrischung der Ruderkenntnisse und Fähigkeiten benötigen, schreiben bitte eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder nutzen das Kontaktformular "Anfänger und Wiedereinsteiger" (siehe rechts). Wir werden dann einen individuellen Rudertermin mit Euch festlegen, sodass Ihr den RaW und das Rudern am Wannsee unverbindlich ausprobieren könnt.

Eine solide Grundausbildung für Anfänger

Rudern ist Sport. Das heißt Spaß an der Bewegung solltest Du schon haben. Und Rudern zu lernen braucht Zeit, insbesondere in den ersten Monaten und Jahren, macht hier die Übung den Meister. Aber ganz egal, wie groß die Hektik war die Du hattest um Dich aus dem Büro loszueisen und es rechtzeitig zu schaffen; auf dem Wasser und im gleichmäßigen Rhythmus der Bewegungen wirst Du alles andere vergessen und danach seelisch und körperlich entspannt in unserer Ökonomie etwas zu Dir nehmen können.

Denjenigen von Euch, die neu mit dem Rudern anfangen (also die „Neuanfänger“) bieten wir über drei Stufen die Gelegenheit, das Rudern so weit zu lernen, dass Ihr im alltäglichen Sportbetrieb mitrudern könnt.

    • Der Rudertag im RaW

      Hier bekommt Ihr einen Überblick über den RaW, das Klubhaus und werdet eine erste, kurze Erfahrungen im Boot machen. Da werdet Ihr rasch ein Gefühl für Element (nass), Gerät (kippelig) und Bewegungsabfolge (komplex) bekommen. Zusammen mit den Klubbeiträgen, habt Ihr dann eine gute Grundlage für Eure Entscheidung im RaW das Rudern erlernen zu wollen oder nicht.

    • Grundlagenkurs

      Im Grundlagenkurs werdet Ihr an 4 Terminen die Grundbewegungen, -kommandos und –manöver im Ruderboot erlernen. Eure Ausbilder sind erfahren und werden sich geduldig um Euch kümmern. Der Grundlagenkurs ist eine Vorbereitung auf die Mitgliedschaft und wird Euch 50 € kosten.

    • Aufbaukurs

      Der Aufbaukurs wird an weiteren 4 Terminen parallel zu unserem Stammklubbetrieb stattfinden und ist für Klubmitglieder. Hier werdet Ihr eure Rudertechnik verfeinern und an den Stammklub herangeführt. Auch werdet Ihr nach Euren Möglichkeiten etwas längere Fahrten machen.

Wenn Du die Grundtechniken des Ruderns erlernt hast, hast Du alle Möglichkeiten im RaW:

        • Komm einfach, wie die meisten anderen, zu unseren Stammklub-Ruderterminen, die im Sommer drei- und im Winter einmal in der Woche stattfinden.
        • Alle sportlich ambitionierten werden rasch eine Mannschaft finden und beginnen auf Regatten mit zu rudern.
        • Wer Lust auf längere Touren durch neue Landschaften hat wird auch eine passende Wanderfahrt finden.

Das Ausbildungskonzept für die zweite Rudersaison

In der zweiten Saison steht die fachliche Betreuung zur Verbesserung der erlernten Ruder- und Steuerkenntnisse im Vordergrund. In der Regel steht vor Saisonbeginn für alle Anfänger ein Steuerleute-Kurs auf dem Programm. Darauf aufbauend kann dann der „Obmanns“-Kurs ("Führerschein" fürs Ruderboot) absolviert werden. Dieser ist Voraussetzung dafür, auch eigenständig und unabhängig von den Terminen des betreuten Ruderbetriebs den Bootsbestand des RaW zu nutzen. Wiedereinsteiger, die bereits einen Obmanns-Schein besitzen, reichen eine Kopie bei Eintritt in den RaW ein.

Die kontinuierliche Verbesserung als Erfolgskonzept des RaW

Mit der Zeit wird man feststellen, dass das eigentlich Spannende beim Rudern ist, dass man nie auslernt! Auch mit fortgeschrittenem Niveau nützt es kaum, wenn der einzelne "seinen Stil" rudert. Es geht immer wieder aufs Neue darum, dass Mannschaften sich aufeinander einstellen, zusammenfinden und "zusammen rudern". Der RaW versucht, dem Rechnung zu tragen, indem kontinuierliche Verbesserung der Rudertechnik und regelmäßiges Rudern für alle diejenigen zu Verfügung stehen, die Interesse daran haben, ihre Fähigkeiten weiter zu entwickeln! Es steht natürlich jedem einzelnen frei, wie viel Zeit und Engagement man investieren möchte. Darauf aufbauend, finden sich dann auf den verschiedenen Ruderniveaus jeweils Gleichgesinnte, um gemeinsam Freude am Rudern zu haben.

Segelwetter-Info

Genaue Wettervorhersagen finden Sie auf der Seite des WassersportInformationsDienst Berlin.
Ab einer Windgeschwindigkeit von >29 km/h (Windstärke 5) sollte nicht mehr gerudert werden. Siehe Windstärke-Tabelle