zuletzt aktualisiert 21:09:13, 16.11.2019

Gold, Silber und Platz 4 beim Bundeswettbewerb in München

Der Jung-RaW kann auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Wochenende zurückblicken! Auf der Regattastrecke Oberschleißheim bei München fand der diesjährige Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen statt. Für uns an den Start gingen Theodor Krug (im leichten Jungen Einer), Emil Hennies, Eddie Reuter, Marlene und Helena Wegener, Emilia Carnarius (im gesteuerten Jungen/Mädchen Doppelvierer) sowie Yannik Sens und Nils Götze (im leichten Jungen Doppelzweier).

Theo überzeugte auf der Langstrecke mit der zweitschnellsten Zeit und einem Abteilungssieg. Im ersten Lauf der Bundesregatta sicherte er sich über eine Distanz von 1.000 Metern den vierten Platz!
Der Doppelvierer mit unseren Jungs und Mädels schaffte ebenfalls die zweitschnellste Zeit auf der Langstrecke und sicherte sich auf der Bundesregatta die Silbermedaille!
Yannik und Nils legten am Samstag die schnellste Zeit auf der Langstrecke hin und qualifizierten sich so für den ersten Lauf der Bundesregatta. In einem unfassbar spannenden Rennen, mit einem fulminanten Endspurt, schafften es die Jungs ihren Bugball mit nicht mal einem Meter Abstand als erste über die Ziellinie zu bringen und sicherten sich somit die Goldmedaille und den Bundessieg!

Wir gratulieren allen BW-Teilnehmern zu diesen herausragenden Leistungen, auf die ihr zurecht stolz sein könnt!

Mit sportlichen Grüßen aus München,
das A-Pool Trainer Team

 

Segelwetter-Info

Genaue Wettervorhersagen finden Sie auf der Seite des WassersportInformationsDienst Berlin.
Ab einer Windgeschwindigkeit von >29 km/h (Windstärke 5) sollte nicht mehr gerudert werden. Siehe Windstärke-Tabelle

Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.