zuletzt aktualisiert 12:44:05, 27.02.2024

Ruder-WM 2023 in Belgrad

Bei der heute startenden A-Weltmeisterschaft wird Annnalena Fisch Deutschland im Frauen-Achter vertreten und mit ihrem Boot um einen Olympiaqualifikationsplatz kämpfen.

Aufgrund der Saisonleistung des U-23-Achters mit dem Gewinn der Silbermedaille bei der U-23-WM im Juli hatte sich der DRV dazu entschieden, dieses Boot nun auch für die A-WM nach zu nominieren. Nach reichlicher Umgestaltung der ursprünglich geplanten trainingsfreien Zeit- und Studiengestaltung konnte das Boot nochmal einen Feinschliff in den Vorbereitungstrainingslagern in Rostock sowie Ratzeburg holen und ist nun guter Dinge, die „Großen“ zu ärgern und soweit es möglich ist, nach vorne zu fahren.

Bereits gestern Abend fand die Eröffnungsfeier statt, bei der Annalena auch die deutsche Fahne tragen durfte!

Annalena FahnenAnnaLenaFisch

Annalena wird mit ihrem Achter am Dienstag um 13:47 in die WM mit dem Vorlauf gegen Großbritannien, Rumänien und Italien starten, in dem nur das erstplatzierte Boot den direkten Einzug ins Finale schafft. Alle anderen Boote müssen am Freitag den Hoffnungslauf durchlaufen, bevor am Sonntag das Finale ansteht.

Wir wünschen ihr für diese Aufgabe viel Erfolg!

Außerdem tritt Hannah Reif mit ihrer langjährigen Partnerin Lena Sarassa im Zweier ohne für Deutschland an. Hannah startet zwar inzwischen für die Frankfurter RG Germania, ist aber natürlich ein echtes RaW-Gewächs.

Jesper Fisch

 

Segelwetter-Info

Genaue Wettervorhersagen finden Sie auf der Seite des WassersportInformationsDienst Berlin.
Ab einer Windgeschwindigkeit von >29 km/h (Windstärke 5) sollte nicht mehr gerudert werden. Siehe Windstärke-Tabelle

Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.